Aktuelles_Header.jpg
MeldungenMeldungen

Meldungen

Digitalisierung und Demenz – Wie passt das zueinander?

Digitale Angebote für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen sowie ein Demenzregister, das den Langzeitverlauf der Erkrankung dokumentiert – das sind die beiden Säulen des "Digitalen Demenzregisters Bayern". Auch einige Kreisverbände des Bayerischen Roten Kreuzes beteiligen sich daran. Die Pflegewissenschaftlerin Nadja Hofmann sprach mit Hr. Prof. Dr. med. Peter Kolominsky-Rabas von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg über die Chancen, die digitale Projekte wie "digiDEM Bayern" für die Versorgung in der Region eröffnen können. Weiterlesen

Digitalisierung und Demenz – Wie passt das zueinander?

Digitale Angebote für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen sowie ein Demenzregister, das den Langzeitverlauf der Erkrankung dokumentiert – das sind die beiden Säulen des "Digitalen Demenzregisters Bayern". Auch einige Kreisverbände des Bayerischen Roten Kreuzes beteiligen sich daran. Die Pflegewissenschaftlerin Nadja Hofmann sprach mit Hr. Prof. Dr. med. Peter Kolominsky-Rabas von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg über die Chancen, die digitale Projekte wie "digiDEM Bayern" für die Versorgung in der Region eröffnen können. Weiterlesen

Digitalisierung und Demenz – Wie passt das zueinander?

Digitale Angebote für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen sowie ein Demenzregister, das den Langzeitverlauf der Erkrankung dokumentiert – das sind die beiden Säulen des "Digitalen Demenzregisters Bayern". Auch einige Kreisverbände des Bayerischen Roten Kreuzes beteiligen sich daran. Die Pflegewissenschaftlerin Nadja Hofmann sprach mit Hr. Prof. Dr. med. Peter Kolominsky-Rabas von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg über die Chancen, die digitale Projekte wie "digiDEM Bayern" für die Versorgung in der Region eröffnen können. Weiterlesen

Ein neues Jahrzehnt mit großen Herausforderungen

In seinem Brief an die Mitglieder/-innen und Mitarbeiter/-innen des Bayerischen Roten Kreuzes anlässlich des neuen Jahres und Jahrzehnts, blickt Präsident Theo Zellner auf die Erfolge des vergangenen Jahres. Aber auch die Herausforderungen im neuen Jahrzehnt sind Thema. Weiterlesen

Ein neues Jahrzehnt mit großen Herausforderungen

In seinem Brief an die Mitglieder/-innen und Mitarbeiter/-innen des Bayerischen Roten Kreuzes anlässlich des neuen Jahres und Jahrzehnts, blickt Präsident Theo Zellner auf die Erfolge des vergangenen Jahres. Aber auch die Herausforderungen im neuen Jahrzehnt sind Thema. Weiterlesen

Ein neues Jahrzehnt mit großen Herausforderungen

In seinem Brief an die Mitglieder/-innen und Mitarbeiter/-innen des Bayerischen Roten Kreuzes anlässlich des neuen Jahres und Jahrzehnts, blickt Präsident Theo Zellner auf die Erfolge des vergangenen Jahres. Aber auch die Herausforderungen im neuen Jahrzehnt sind Thema. Weiterlesen

AOK-Jolinchen spendet Kindern Trost

AOK-Jolinchen spendet Kindern Trost. Stellvertretender Direktor Markus Rother von der AOK-Direktion Bayreuth-Kulmbach hat Jolinchen-Schmusepuppen an den Kreisverband Kulmbach des Bayerischen Roten Kreuzes übergeben. Weiterlesen

Der erste Monat nach Neueröffnung der BRK Tagespflege Ruppert-Villa ist vorbei! Die Senioren fühlen sich sehr wohl!

BRK Tagespflege Ruppert-Villa. Der erste Monat nach Neueröffnung der BRK Tagespflege Ruppert-Villa ist vorbei! Mit dem traditionellen Segensspruch "Christus mansionem benedicat" haben die Sternsinger aus der Pfarrgemeinde St. Hedwig die Tagespflege zum neuen Jahr 2020 unter Gottes Segen gestellt. Die Senioren der Tagespflege haben sich sehr über den Besuch der Sternsinger gefreut. Aber nicht nur diese Aktion fand bislang in der neuen BRK Tagespflege, die am 02.12.2019 neu eröffnet wurde, statt. Täglich erleben unsere Tagesgäste tolle Beschäftigungsangebote. Neben bezaubernden weihnachtlichen... Weiterlesen

Der BRK Rettungsdienst begrüßt einen neuen Azubi!

BRK Rettungsdienst Kulmbach. Bei der Jahresabschlussfeier des BRK Rettungsdienstes wurde Herr Maximilian Gaudig nun offiziell als neuer Auszubildender zum Notfallsanitäter begrüßt. Um zu testen, ob dieser Beruf was für ihn ist, absolvierte er zuvor ein freiwilliges soziales Jahr im Rettungsdienst. Dieses bestärkte ihn dann noch mehr diesen Beruf zu erlernen. Herr Gaudig konnte sich in einem anspruchsvollen Auswahlverfahren gegen andere Bewerber durchsetzen und freut sich über eine positive Zusage. Herzlichen Glückwunsch! Weiterlesen

Landesärztekammer verkennt Alltag im Rettungsdienst

Auf Anfrage der SWR gibt die Landesärztekammer Baden-Würtemberg eine Stellungnahme ab, die Notfallsanitäter hart trifft und in ihren Kompetenzen degradiert. Es müsse gewartet werden, bis ein Notarzt kommt. Weiterlesen

Seite 54 von 159.

zum Anfang