Kreiswasserwacht_Header.jpg
IMG_6069.jpg
Über UnsÜber Uns

Sie befinden sich hier:

  1. Ehrenamt
  2. Über Uns

Über uns

Lutz Striewski

Vorstandsvorsitzender


E-Mail an Lutz Striewski

Die Wasserwacht hat viel zu tun, das fällt jedem auf, der einem der sechs Freibäder, dem Hallenbad, oder den drei Badeseen des Landkreises einen Besuch abstattet. Fast täglich sieht man dort die Mannschaft in Rot Wachdienste stellen, Schwimmkurse halten oder Erste-Hilfe leisten.


Und wenn Sie die roten Helden noch nicht in Aktion erlebt haben, wird Sie ihre tatkräftige Arbeit von ihrer Unentbehrlichkeit überzeugen. Diese Leistungen der Mitglieder der Wasserwacht sind nicht selbstverständlich. Sie dienen ehrenamtlich mit großem Erfolg und opfern ihre Freizeit für die Sicherheit an Badeeinrichtungen. Ihr Erfolg und ihr Engagement sind ebenso hervorzuheben wie ihr Mannschaftsgeist und ihr Wille, geraume Zeit ihrer Fortbildung für den Dienst an der Allgemeinheit zu widmen.


Unsere 1.311 aktiven Mitglieder aus den sieben Ortsgruppen des Kreises haben insgesamt 13.641 protokollierte Stunden ehrenamtlichen Einsatz gezeigt. Knapp die Hälfte davon als Unterstützung des Schwimmbadpersonals oder als Wachpersonal an den Badeseen. Über 600 Erste-Hilfe Maßnahmen wurden innerhalb dieser Zeit ausgeführt und drei Mal der Ertrinkungstod eines Menschen erfolgreich abgewandt. Dass solche Resultate nicht ohne Aus- und Fortbildungen geschehen könne ist klar. Daher fanden auch im letzten Jahr knapp 3.400 Stunden Schulungsarbeit statt, um den bestmöglichen Dienst durch unsere Mitglieder ermöglichen zu können.


Des Weiteren erhalten die Ehrenamtlichen auf sportlicher und rettungskräftiger Seite bestmögliche Ausbildungen. Dazu zählt ein weit gefächerter, elitärer Standard in der Schwimmausbildung. Vom Jugendschwimmabzeichen Bronze bis hin zum Deutschen Rettungsschwimmabzeichen Gold, der höchsten schwimmerischen Ausbildungsstufe, ist alles vertreten.


Die Jüngsten, die als Frühschwimmer ihr Seepferdchen erlangen, bestätigen ihre Leistungen mit dem Deutschen Jugendschwimmabzeichen (Bronze, Silber und Gold) und dem Schnorchelabzeichen. Als Juniorwasserretter (Bronze, Silber und Gold) und als Rettungsschwimmer (DRSA Bronze, Silber oder Gold) erlernen sie zusätzlich zur Schwimmleistung das fachgerechte Retten im Wasser.


Essenziell für eine vielfach einsetzbare Truppe ist auch eine diversifizierte Weiterbildung außerhalb der reinen schwimmerischen Leistungen. So kann die Kreiswasserwacht Kulmbach mit Stolz mehrere Bootsführer, Rettungstaucher, Wachleiter, Zugführer, SEG-Führer und Rettungsschwimmer im Wasserrettungsdienst zu den Mitgliedern zählen. Durch ihre Mitarbeit sind wir schnellstens und mit höchster Effizienz bei der Arbeit an Fließ- und Stehgewässern. Eine solch große Truppe zusammenhalten und koordinieren zu können ist eine Aufgabe für sich. Vorstands- und Administrationsarbeiten stellen daher knapp ein Fünftel aller ehrenamtlich geleisteten Stunden dar. Sowohl in den Ortsgruppen als auch auf Kreisebene werden und müssen diese geleistet werden, um eine möglichst sichere und effektive Rettungsarbeit gewährleisten zu können.


Die Arbeit, die unsere Ehrenamtlichen leisten ist unersetzlich. In Zeiten, in denen das Ehrenamt Einbrüche erlebt, sind wir stolz eine so große und engagierte Mannschaft zu haben. Mit ihrem Engagement stehen sie im Dienste der Menschlichkeit und der Sicherheit und personifizieren die Werte des Roten Kreuzes.