Aktuelles_Header.jpg
MeldungenMeldungen

Meldungen

Großeinsatz für das Bayerische Rote Kreuz nach einem folgenschweren Busunfall auf der BAB 9

 

 

Am heutigen Montagmorgen erreichten die vom BRK betriebene Integrierte Leitstelle für Rettungsdienst- und Feuerwehralarmierung (ILS) "Hochfranken" um 07:13 Uhr mehrere Notrufe wegen eines brennenden Busses auf der Bundesautobahn 9 zwischen den Anschlussstellen Münchberg Süd und Gefrees in Fahrtrichtung Süden. Bereits eine Minute nach Eingehen des ersten Notrufes waren die Einsatzmittel des Rettungsdienstes und der Feuerwehr alarmiert. Schon während des Erstalarms wurde ein Massenanfall von Verletzten vermutet, weshalb zusätzliche Einheiten mitalarmiert wurden.

 

 

Die vier alarmierten,...

Weiterlesen

Großeinsatz für das Bayerische Rote Kreuz nach einem folgenschweren Busunfall auf der BAB 9

 

 

Am heutigen Montagmorgen erreichten die vom BRK betriebene Integrierte Leitstelle für Rettungsdienst- und Feuerwehralarmierung (ILS) "Hochfranken" um 07:13 Uhr mehrere Notrufe wegen eines brennenden Busses auf der Bundesautobahn 9 zwischen den Anschlussstellen Münchberg Süd und Gefrees in Fahrtrichtung Süden. Bereits eine Minute nach Eingehen des ersten Notrufes waren die Einsatzmittel des Rettungsdienstes und der Feuerwehr alarmiert. Schon während des Erstalarms wurde ein Massenanfall von Verletzten vermutet, weshalb zusätzliche Einheiten mitalarmiert wurden.

 

 

Die vier alarmierten,...

Weiterlesen

BRK noch im Einsatz - Trauer um Opfer und Hoffnung für Verletzte

"Unsere Einsatzkräfte sind noch im Einsatz", sagt BRK-Landesgeschäftsführer Leonhard Stärk zum schweren Busunglück auf der A9 im Landkreis Hof, deshalb können wir noch keine weiteren Informationen liefern. Der Einsatz von Rettungsdienst und Feuerwehren wird über die vom BRK betriebene Integrierte Leitstelle Hochfranken mit Sitz in Hof koordiniert. Es waren neben allen verfügbaren Kräften des Rettungsdienstes mehrere Rettungshubschrauber und Schnelleinsatzgruppen (SEG) der BRK-Bereitschaften aus der Umgebung im Einsatz. Nach unserem jetzigen Kenntnisstand sind über 70 Einsatzkräfte des BRK vor...

Weiterlesen

BRK noch im Einsatz - Trauer um Opfer und Hoffnung für Verletzte

"Unsere Einsatzkräfte sind noch im Einsatz", sagt BRK-Landesgeschäftsführer Leonhard Stärk zum schweren Busunglück auf der A9 im Landkreis Hof, deshalb können wir noch keine weiteren Informationen liefern. Der Einsatz von Rettungsdienst und Feuerwehren wird über die vom BRK betriebene Integrierte Leitstelle Hochfranken mit Sitz in Hof koordiniert. Es waren neben allen verfügbaren Kräften des Rettungsdienstes mehrere Rettungshubschrauber und Schnelleinsatzgruppen (SEG) der BRK-Bereitschaften aus der Umgebung im Einsatz. Nach unserem jetzigen Kenntnisstand sind über 70 Einsatzkräfte des BRK vor...

Weiterlesen

BRK noch im Einsatz - Trauer um Opfer und Hoffnung für Verletzte

"Unsere Einsatzkräfte sind noch im Einsatz", sagt BRK-Landesgeschäftsführer Leonhard Stärk zum schweren Busunglück auf der A9 im Landkreis Hof, deshalb können wir noch keine weiteren Informationen liefern. Der Einsatz von Rettungsdienst und Feuerwehren wird über die vom BRK betriebene Integrierte Leitstelle Hochfranken mit Sitz in Hof koordiniert. Es waren neben allen verfügbaren Kräften des Rettungsdienstes mehrere Rettungshubschrauber und Schnelleinsatzgruppen (SEG) der BRK-Bereitschaften aus der Umgebung im Einsatz. Nach unserem jetzigen Kenntnisstand sind über 70 Einsatzkräfte des BRK vor...

Weiterlesen

BRK noch im Einsatz - Trauer um Opfer und Hoffnung für Verletzte

"Unsere Einsatzkräfte sind noch im Einsatz", sagt BRK-Landesgeschäftsführer Leonhard Stärk zum schweren Busunglück auf der A9 im Landkreis Hof, deshalb können wir noch keine weiteren Informationen liefern. Der Einsatz von Rettungsdienst und Feuerwehren wird über die vom BRK betriebene Integrierte Leitstelle Hochfranken mit Sitz in Hof koordiniert. Es waren neben allen verfügbaren Kräften des Rettungsdienstes mehrere Rettungshubschrauber und Schnelleinsatzgruppen (SEG) der BRK-Bereitschaften aus der Umgebung im Einsatz. Nach unserem jetzigen Kenntnisstand sind über 70 Einsatzkräfte des BRK vor...

Weiterlesen

Spendenaktion

 

Das Bayerische Rote Kreuz beteiligt sich an der Spendenaktion des Deutschen Roten Kreuzes in Afrika und im Nahen Osten. Bereits im März hat die Nothilfe der UN vor einem Massensterben gewarnt und um Hilfe durch die Weltgemeinschaft gebeten. Millionen von Menschen wissen nicht, woher die nächste Mahlzeit kommen soll. "Über 23 Millionen Menschen sind derzeit am Horn von Afrika im Jemen und in Nigeria vom Hungerstod bedroht," erklärt Frank Walter Steinmeier, Schirmherr über die völkerrechtlich humanitären Aktivitäten des DRK, in einer Botschaft und bittet die Menschen in Deutschland: "Helfen Sie...

Weiterlesen

Spendenaktion

 

Das Bayerische Rote Kreuz beteiligt sich an der Spendenaktion des Deutschen Roten Kreuzes in Afrika und im Nahen Osten. Bereits im März hat die Nothilfe der UN vor einem Massensterben gewarnt und um Hilfe durch die Weltgemeinschaft gebeten. Millionen von Menschen wissen nicht, woher die nächste Mahlzeit kommen soll. "Über 23 Millionen Menschen sind derzeit am Horn von Afrika im Jemen und in Nigeria vom Hungerstod bedroht," erklärt Frank Walter Steinmeier, Schirmherr über die völkerrechtlich humanitären Aktivitäten des DRK, in einer Botschaft und bittet die Menschen in Deutschland: "Helfen Sie...

Weiterlesen

Spendenaktion

 

Das Bayerische Rote Kreuz beteiligt sich an der Spendenaktion des Deutschen Roten Kreuzes in Afrika und im Nahen Osten. Bereits im März hat die Nothilfe der UN vor einem Massensterben gewarnt und um Hilfe durch die Weltgemeinschaft gebeten. Millionen von Menschen wissen nicht, woher die nächste Mahlzeit kommen soll. "Über 23 Millionen Menschen sind derzeit am Horn von Afrika im Jemen und in Nigeria vom Hungerstod bedroht," erklärt Frank Walter Steinmeier, Schirmherr über die völkerrechtlich humanitären Aktivitäten des DRK, in einer Botschaft und bittet die Menschen in Deutschland: "Helfen Sie...

Weiterlesen

Spendenaktion

 

Das Bayerische Rote Kreuz beteiligt sich an der Spendenaktion des Deutschen Roten Kreuzes in Afrika und im Nahen Osten. Bereits im März hat die Nothilfe der UN vor einem Massensterben gewarnt und um Hilfe durch die Weltgemeinschaft gebeten. Millionen von Menschen wissen nicht, woher die nächste Mahlzeit kommen soll. "Über 23 Millionen Menschen sind derzeit am Horn von Afrika im Jemen und in Nigeria vom Hungerstod bedroht," erklärt Frank Walter Steinmeier, Schirmherr über die völkerrechtlich humanitären Aktivitäten des DRK, in einer Botschaft und bittet die Menschen in Deutschland: "Helfen Sie...

Weiterlesen

Seite 136 von 164.

zum Anfang