Aktuelles_Header.jpg
MeldungenMeldungen

Meldungen

Welttag der humanitären Hilfe. DRK beklagt zunehmende Gefahr für Helfer in

 

 

Die Arbeit von humanitären Helfern ist nach Ansicht des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in den vergangenen Jahren weltweit deutlich schwieriger und gefährlicher geworden. Auch seien die Opferzahlen unter den Helfern und die Brutalität der Angriffe deutlich gestiegen. "Die Komplexität von Krisen und bewaffneten Konflikten hat sich erhöht. Früher waren es zumeist zwei Parteien, die sich bekämpften. Heute sehen wir eine viel stärkere Zersplitterung und immer mehr Beteiligte in einem Konflikt, als es noch vor etwa 20 Jahren der Fall war. Das wird am Beispiel von Ländern wie Syrien oder Libyen...

Weiterlesen

Welttag der humanitären Hilfe. DRK beklagt zunehmende Gefahr für Helfer in

 

 

Die Arbeit von humanitären Helfern ist nach Ansicht des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in den vergangenen Jahren weltweit deutlich schwieriger und gefährlicher geworden. Auch seien die Opferzahlen unter den Helfern und die Brutalität der Angriffe deutlich gestiegen. "Die Komplexität von Krisen und bewaffneten Konflikten hat sich erhöht. Früher waren es zumeist zwei Parteien, die sich bekämpften. Heute sehen wir eine viel stärkere Zersplitterung und immer mehr Beteiligte in einem Konflikt, als es noch vor etwa 20 Jahren der Fall war. Das wird am Beispiel von Ländern wie Syrien oder Libyen...

Weiterlesen

Welttag der humanitären Hilfe. DRK beklagt zunehmende Gefahr für Helfer in

 

 

Die Arbeit von humanitären Helfern ist nach Ansicht des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in den vergangenen Jahren weltweit deutlich schwieriger und gefährlicher geworden. Auch seien die Opferzahlen unter den Helfern und die Brutalität der Angriffe deutlich gestiegen. "Die Komplexität von Krisen und bewaffneten Konflikten hat sich erhöht. Früher waren es zumeist zwei Parteien, die sich bekämpften. Heute sehen wir eine viel stärkere Zersplitterung und immer mehr Beteiligte in einem Konflikt, als es noch vor etwa 20 Jahren der Fall war. Das wird am Beispiel von Ländern wie Syrien oder Libyen...

Weiterlesen

Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland für Walter Riendl, Oberstleutnant a.D.

 

Walter Riendl, ein herausragendes Vorbild unserer Gesellschaft, ist durch Herrn Staatsminister Joachim Herrmann mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Riendl hat sich durch mehr als fünf Jahrzehnte währendes Engagement um das Bayerische Rote Kreuz, das Deutsche Rote Kreuz und um die Wasserwacht in beispielgebender Weise verdient gemacht.

Seit 1962 ist Walter Riendl Mitglied der Gemeinschaft Wasserwacht des BRK, von 1981-1985 stv. Leiter, anschließend Leiter des Wasserwacht-Bezirks Oberbayern, dabei hat er  maßgeblich die Effektivität und die...

Weiterlesen

Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland für Walter Riendl, Oberstleutnant a.D.

 

Walter Riendl, ein herausragendes Vorbild unserer Gesellschaft, ist durch Herrn Staatsminister Joachim Herrmann mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Riendl hat sich durch mehr als fünf Jahrzehnte währendes Engagement um das Bayerische Rote Kreuz, das Deutsche Rote Kreuz und um die Wasserwacht in beispielgebender Weise verdient gemacht.

Seit 1962 ist Walter Riendl Mitglied der Gemeinschaft Wasserwacht des BRK, von 1981-1985 stv. Leiter, anschließend Leiter des Wasserwacht-Bezirks Oberbayern, dabei hat er  maßgeblich die Effektivität und die...

Weiterlesen

Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland für Walter Riendl, Oberstleutnant a.D.

 

Walter Riendl, ein herausragendes Vorbild unserer Gesellschaft, ist durch Herrn Staatsminister Joachim Herrmann mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Riendl hat sich durch mehr als fünf Jahrzehnte währendes Engagement um das Bayerische Rote Kreuz, das Deutsche Rote Kreuz und um die Wasserwacht in beispielgebender Weise verdient gemacht.

Seit 1962 ist Walter Riendl Mitglied der Gemeinschaft Wasserwacht des BRK, von 1981-1985 stv. Leiter, anschließend Leiter des Wasserwacht-Bezirks Oberbayern, dabei hat er  maßgeblich die Effektivität und die...

Weiterlesen

Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland für Walter Riendl, Oberstleutnant a.D.

 

Walter Riendl, ein herausragendes Vorbild unserer Gesellschaft, ist durch Herrn Staatsminister Joachim Herrmann mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Riendl hat sich durch mehr als fünf Jahrzehnte währendes Engagement um das Bayerische Rote Kreuz, das Deutsche Rote Kreuz und um die Wasserwacht in beispielgebender Weise verdient gemacht.

Seit 1962 ist Walter Riendl Mitglied der Gemeinschaft Wasserwacht des BRK, von 1981-1985 stv. Leiter, anschließend Leiter des Wasserwacht-Bezirks Oberbayern, dabei hat er  maßgeblich die Effektivität und die...

Weiterlesen

Bundespräsident Steinmeier übernimmt Schirmherrschaft über den DRK e.V.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier übernimmt in Anerkennung des großen Engagements die Schirmherrschaft über die völkerrechtlich humanitäre Arbeit des Deutschen Roten Kreuzes e.V. (DRK). Der Bundespräsident knüpfe damit an die bewährte Tradition vorheriger Amtsinhaber an, heißt es in einem Schreiben des Bundespräsidialamtes an DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters. Seit Bestehen der Bundesrepublik Deutschland haben alle Bundespräsidenten die Schirmherrschaft über das DRK übernommen. . DRK-Präsident Dr. Seiters begrüßte die Übernahme der Schirmherrschaft. "Wir sehen darin eine Würdigung und...

Weiterlesen

Bundespräsident Steinmeier übernimmt Schirmherrschaft über den DRK e.V.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier übernimmt in Anerkennung des großen Engagements die Schirmherrschaft über die völkerrechtlich humanitäre Arbeit des Deutschen Roten Kreuzes e.V. (DRK). Der Bundespräsident knüpfe damit an die bewährte Tradition vorheriger Amtsinhaber an, heißt es in einem Schreiben des Bundespräsidialamtes an DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters. Seit Bestehen der Bundesrepublik Deutschland haben alle Bundespräsidenten die Schirmherrschaft über das DRK übernommen. . DRK-Präsident Dr. Seiters begrüßte die Übernahme der Schirmherrschaft. "Wir sehen darin eine Würdigung und...

Weiterlesen

Bundespräsident Steinmeier übernimmt Schirmherrschaft über den DRK e.V.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier übernimmt in Anerkennung des großen Engagements die Schirmherrschaft über die völkerrechtlich humanitäre Arbeit des Deutschen Roten Kreuzes e.V. (DRK). Der Bundespräsident knüpfe damit an die bewährte Tradition vorheriger Amtsinhaber an, heißt es in einem Schreiben des Bundespräsidialamtes an DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters. Seit Bestehen der Bundesrepublik Deutschland haben alle Bundespräsidenten die Schirmherrschaft über das DRK übernommen. . DRK-Präsident Dr. Seiters begrüßte die Übernahme der Schirmherrschaft. "Wir sehen darin eine Würdigung und...

Weiterlesen

Seite 139 von 171.

zum Anfang