Aktuelles_Header.jpg
MeldungenMeldungen

Meldungen

Projekt Zukunft

Vernetzte Maschinen, künstliche Intelligenz, Augmented Reality: Digitalisierung und technischer Fortschritt schreiten derart schnell voran, dass sich die virtuelle von der realen Welt oftmals nicht mehr trennen lässt. Das Bayerische Rote Kreuz sieht dies als Chance, um das komplexe System der Hilfe und Pflege zu verbessern. Weiterlesen

BRK Blutspenderehrung in Kulmbach

Sie helfen, Leben zu retten. Treue Blutspender des Kreisverbands des Bayerischen Roten Kreuzes werden einmal im Jahr geehrt. Weiterlesen

Die Wasserwacht in Bayern

Wann immer sich Notfälle am oder im Wasser ereignen sind die Wasserretter bayernweit zur Stelle. Doch auch auf Katastrophenfälle und andere Großschadenslagen ist die Wasserwacht vorbereitet. So bildet sie eine tragende Säule im ganzheitlichen Hilfeleistungssystem des BRK. Weiterlesen

Perspektiven für traumatisierte Flüchtlinge

Etwa ein Drittel der geflüchteten Menschen, die Deutschland erreichen, hat zuvor in ihren Heimatländern derart unvorstellbares Leid erfahren, dass sie krank sind. Mit der "Initiative für traumatisierte Flüchtlinge" hilft das Bayerische Rote Kreuz. Weiterlesen

Einsatz für die Menschlichkeit

Menschen dabei zu unterstützen, ihr Leben selbstbestimmt und in Würde zu gestalten, das ist die zentrale Aufgabe der Flüchtlings- und Integrationsarbeit des Bayerischen Roten Kreuzes. Von der Erstversorgung bis hin zur Migrations- und Asylsozialberatung: Mit einer Fülle von Maßnahmen wird elementare Hilfe beim Ankommen, beim Zurechtfinden und Ermöglichen von Integration geleistet. Weiterlesen

Wie kann man die Zusammenarbeit zwischen Politik und Wohlfahrtsverbänden verbessern?

 

Das Ehrenamt in den Wohlfahrtsverbänden ist ein Integrationstreiber. Wie kann man die Zusammenarbeit zwischen Politik und Wohlfahrtsverbänden verbessern?

Die Menschen in Bayern haben unermüdliche Hilfsbereitschaft gezeigt. Die Integration ist ohne ehrenamtliches und freiwilliges Engagement nicht zu bewältigen. Hier werden alle gebraucht, von Hilfswerken und Sozialverbänden, vom Sportverein und den Feuerwehren bis zur Landjugend und den kirchlichen Gruppen. Zahlreiche Helferkreise, Studentenprojekte und Plattformen in den sozialen Netzwerken haben sich dafür erfolgreich gegründet. Hier sind...

Weiterlesen

Gabriele Keymling, Leiterin Stabsstelle Bildung & Personalentwicklung

 

Der Rettungsdienst hat ein neues Berufsbild bekommen: den/die Notfallsanitäter/Notfallsanitäterin. Der/die Notfallsanitäter/in wird künftig die höchste nichtärztliche Qualifikation des Rettungsdienstpersonals darstellen. Im Rahmen der Notfallrettung ist der Notfallsanitäter maßgeblich verantwortlich für die präklinische Versorgung einer verletzten oder erkrankten Person. Bei Betrachtung der Ausbildungsziele wird deutlich: Der Notfallsanitäter soll zukünftig sehr viel mehr Kompetenzen haben als der Rettungsassistent heute. Und auch sehr viel mehr dürfen. Noch wissen wir nur, was er...

Weiterlesen

Das Fundament unseres Sozialstaates - Erfolgreicher Starttag Ausbildung 2016

Fast 1.100 Teilnehmer/innen, davon 850 Berufsstarter, haben am 7. Starttag Ausbildung in der Stadthalle Fürth teilgenommen. Weiterlesen

Die Kampagne "Doppelt engagiert"

Ist es nicht ein tolles Gefühl, wenn man tatkräftig helfen kann? Feuerwehrleute, Retter und Helfer wissen, was man in einer starken Gemeinschaft erreicht. Die neu initiierte Kampagne "Doppelt engagiert" wirbt für die Vereinbarkeit von Beruf und Ehrenamt. Weiterlesen

Die Bedeutung sozialer Netzwerke für das BRK

Soziale Netzwerke: Das ist weit mehr als das Posten von Selfies und Katzenbildern. Für das BRK sind seine Auftritte auf Facebook und Twitter integraler Bestandteil der Öffentlichkeitsarbeit. Mit Erfolg: Die Resonanz ist überwältigend. Weiterlesen

Seite 29 von 65.

zum Anfang